Refraktionskurse

Refraktionskurs intensiv

880.00 €Exkl. MwSt.
Seminardatum: 
25.04.2013 20:00 - 29.04.2013 14:00
Seminar Inhalt: 
  • Grundlagen der Refraktion
  • Sehzeichen: Definition und Umrechnung
  • Objektive Visusprüfung
  • Achsensymmetrische Fehlsichtigkeiten und ihre Bildgrössen
  • Astigmatische Fehlsichtigkeiten und ihre Abbildungsfehler
  • Zusammenhang zwischen Sehschärfe und Fehlsichtigkeit in Altersstufen
  • Kontrastsehen
  • Subjektive Bestimmung der Korrektion in Relation zur objektiven Messung
  • Refraktion mit dem Kreuzzylinder
  • Training der Fragestellung
  • Binokulartests in der Theorie und Praxis
  • Nahprüfung, Nahastigmatismus, Nahprüfgeräte
  • Bedeutung des Binokularsehens
  • Autorefraktometer versus Skiaskopie, Phoropter
  • Binokularfunktionen
  • Diverse Phorietests
  • Stereoprüfung
  • Messung der Fusionsbreiten
  • Nahprüfung mit dem Phoropter
  • Computerarbeit und Fehlsichtigkeit
  • Anisometropie und Spezialfälle in der Refraktion
Praktische Arbeit: 
  • Alle relevanten Messungen werden eingehend geübt

Methodik

Die gemeinsame Arbeit erfolgt in kleinen Gruppen. Damit ist eine individuelle Betreuung gewährleistet. Untersuchungseinheiten mit den entsprechenden Geräten stehen für Demonstrations- und Übungszwecke zur Verfügung.

Zielpersonen

Augenärzte und Ordinsations-Assistenten, Augenoptiker, die sich grundlegend in die Refraktion einarbeiten möchten und noch keine Vorkenntnisse in der Refraktion besitzen

Teilnehmerzahl

max. 9 Personen

Seminarablauf

Donnerstag 20.00h fakultatives Abendessen

Refraktionskurs intensiv

880.00 €Exkl. MwSt.
Seminardatum: 
23.02.2012 20:00 - 27.02.2012 14:00
Seminar Inhalt: 
  • Grundlagen der Refraktion
  • Sehzeichen: Definition und Umrechnung
  • Objektive Visusprüfung
  • Achsensymmetrische Fehlsichtigkeiten und ihre Bildgrössen
  • Astigmatische Fehlsichtigkeiten und ihre Abbildungsfehler
  • Zusammenhang zwischen Sehschärfe und Fehlsichtigkeit in Altersstufen
  • Kontrastsehen
  • Subjektive Bestimmung der Korrektion in Relation zur objektiven Messung
  • Refraktion mit dem Kreuzzylinder
  • Training der Fragestellung
  • Binokulartests in d Theorie und Praxis
  • Nahprüfung, Nahastigmatismus, Nahprüfgeräte
  • Bedeutung des Binokularsehens
  • Autorefraktometer versus Skiaskopie, Phoropter
  • Binokularfunktionen
  • Diverse Phorietests
  • Stereoprüfung
  • Messung der Fusionsbreiten
  • Nahprüfung mit dem Phoropter
  • Computerarbeit und Fehlsichtigkeit
  • Anisometropie und Spezialfälle in der Refraktion
Praktische Arbeit: 
  • Alle releventen Messungen werden eingehend geübt

Methodik

Die gemeinsame Arbeit erfolgt in kleinen Gruppen. Damit ist eine individuelle Betreuung gewährleistet. Untersuchungseinheiten mit den entsprechenden Geräten stehen für Demonstrations- und Übungszwecke zur Verfügung.

Zielpersonen

Augenärzte und Ordinsations-Assistenten, Augenoptiker, die sich grundlegend in die Refraktion einarbeiten möchten und noch keine Vorkenntnisse in der Refraktion besitzen

Teilnehmerzahl

max. 9 Personen

Seminarablauf

Donnerstag 20.00h fakultatives Abendessen

Refraktionskurs intensiv - NEUES DATUM

880.00 €Exkl. MwSt.
Seminardatum: 
24.11.2011 20:00 - 28.11.2011 14:00
Seminar Inhalt: 
  • Grundlagen der Refraktion
  • Sehzeichen: Definition und Umrechnung
  • Objektive Visusprüfung
  • Achsensymmetrische Fehlsichtigkeiten und ihre Bildgrössen
  • Astigmatische Fehlsichtigkeiten und ihre Abbildungsfehler
  • Zusammenhang zwischen Sehschärfe und Fehlsichtigkeit in Altersstufen
  • Kontrastsehen
  • Subjektive Bestimmung der Korrektion in Relation zur objektiven Messung
  • Refraktion mit dem Kreuzzylinder
  • Training der Fragestellung
  • Binokulartests in d Theorie und Praxis
  • Nahprüfung, Nahastigmatismus, Nahprüfgeräte
  • Bedeutung des Binokularsehens
  • Autorefraktometer versus Skiaskopie, Phoropter
  • Binokularfunktionen
  • Diverse Phorietests
  • Stereoprüfung
  • Messung der Fusionsbreiten
  • Nahprüfung mit dem Phoropter
  • Computerarbeit und Fehlsichtigkeit
  • Anisometropie und Spezialfälle in der Refraktion
Praktische Arbeit: 
  • Alle releventen Messungen werden eingehend geübt

Methodik

Die gemeinsame Arbeit erfolgt in kleinen Gruppen. Damit ist eine individuelle Betreuung gewährleistet. Untersuchungseinheiten mit den entsprechenden Geräten stehen für Demonstrations- und Übungszwecke zur Verfügung.

Zielpersonen

Augenärzte und Ordinsations-Assistenten, Augenoptiker, die sich grundlegend in die Refraktion einarbeiten möchten und noch keine Vorkenntnisse in der Refraktion besitzen

Teilnehmerzahl

max. 9 Personen

Inhalt abgleichen