torisch

Die Anpassung formstabiler Contactlinsen: Periphertorisch oder rücktorisch - Entscheidende Kriterien für die Wahl der passenden Rückflächen-Geometrie.

Für die Wahl der Rückflächen-Geometrie formstabiler Contactlinsen gibt es einen einfachen Merksatz: Ab 4/10 Hornhautradien-Differenz wird eine torische Rückfläche angepasst.

Aber welche Rolle spielt dabei das Verhältnis von peripherem zu zentralem Hornhaut-Astigmatismus? Und in welchen Fällen ist die Wahl einer periphertorischen Rückfläche sinnvoll? Antwort auf diese Fragen geben wir Ihnen hier.

Torische weiche Contactlinsen.

Verschiedene Statistiken zeigen, dass zwischen 33% und 45% der fehlsichtigen Menschen eine astigmatische Korrektur benötigen. Ein unkorrigierter Astigmatismus von 0.75 dpt senkt den Visus um ca. 1-2 Visusstufen. Wenn man die Verteilung der Astigmatismen bei Fehlsichtigen betrachtet, so ist zu erkennen, dass über die Hälfte der Astigmatismen
grösser als 0.75 dpt sind.

Was tun, wenn...? - Problemlösung bei der Anpassung torischer weicher Contactlinsen

Im Monatsbrief Juni 2005 haben wir über das Trouble Shooting und die Optimierung der Anpassung bei weichen rotationssymmetrischen Contactlinsen berichtet. In diesem aktuellen Schreiben möchten wir Ihnen einige Tipps zur Anpassung torischer weicher Contactlinsen geben, sowie über mögliche auftretende Probleme und deren Lösungsansätze diskutieren.

Torisch weiche Contactlinsen: Dynamische oder prismatische Stabilisation?

Individual TP oder TD: Welcher Linsentyp ist in diesem Fall der bessere? Fragen Sie sich das auch manchmal – oder verwenden Sie einfach Ihre «Lieblingslinse», sobald Sie eine
torische weiche Linse anpassen?

Torisch prismatische und torisch dynamische weiche Linsen weisen sehr unterschiedliche Profile auf – je nach Contactlinsen-Stärke, Material und Gesamtdurchmesser.

Mit welchem Stabilisationsprinzip Sie den besten Erfolg haben, ist abhängig von zwei Faktoren:
1. Anatomie der vorderen Augenabschnitte
2. Erforderlichen Contactlinsen-Stärke

Versorgung mit formstabilen Contactlinsen bei Hochsitz. Ein Praxisfall.

Jeder Anpasser hat bei manchen Anpassungen von formstabilen Linsen mit einem Hochsitz zu kämpfen. Oft geht dabei eine hohe Oberlidspannung und in manchen Fällen zusätzlich ein tiefliegendes Oberlid der Trägerin bzw. des Trägers mit einher. Wir zeigen an diesem Praxisfall die Möglichkeiten und Grenzen auf, die sich bei einer solchen Anpassung ergeben.

Die Anpassung torischer weicher Contactlinsen

Tragekomfort und konstante Sehqualität über die gesamte Tragezeit – das sind die entscheidenden Kriterien für eine erfolgreiche Versorgung, speziell bei der Anpassung torischer weicher Contactlinsen.
Inhalt abgleichen